Mann schlug mehrere Menschen zusammen

Foto: Zib Pixabay

Polizeibericht:

Gegen 01.00 Uhr wurde die Polizei Köflach alarmiert. Ein Mann liegt regungslos am Boden und benötigt Hilfe. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, befand sich der 35-jährige Beschuldigte beim Verletzten. Laut seinen eigenen Angaben hätte er mit dem bewusstlosen Mann (66, aus dem Bezirk Voitsberg) jedoch nichts zu tun gehabt. Kurze Zeit darauf (gegen 02.00 Uhr) folgte bereits der nächste Einsatz. Vier weitere Personen (alle aus dem Bezirk Voitsberg) wurden im Bereich des Hauptplatzes von einem Unbekannten grundlos und auf brutale Art und Weise zusammengeschlagen. Eine Frau (41), und drei Männer (36, 41, 46) erlitten schwere Verletzungen im Gesicht. Aufgrund des naheliegenden Tatzusammenhanges wurde eine örtliche Fahndung nach dem amtsbekannten 35-Jährigen eingeleitet. Diese verlief ergebnislos.

Am 14. Juni 2021, 16.00 Uhr, langte bei der Polizei Köflach erneut die Anzeige ein, dass ein 77-jähriger Voitsberger im Stadtgebiet von Köflach mit dem Umbringen bedroht und von einem Unbekannten grundlos zusammengeschlagen wurde. Polizisten nahmen daraufhin den 35-jährigen Verdächtigen im Stadtgebiet fest. Bei seiner Vernehmung zeigte er sich durchgehend geständig. Ermittlern gelang es, dem Beschuldigten weitere einschlägige Tathandlungen, im Zeitraum von 2019 bis 2021 nachzuweisen. Darunter auch eine schwere Körperverletzung mit Dauerfolgen aus dem Jahr 2020. Laut den eigenen Angaben des Verdächtigen würde er sich, sobald ihn jemand ansieht, bedroht und provoziert fühlen. Dann würde er solange zuschlagen, bis das Gegenüber wehrlos ist. Der Täter wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Hier ein weiterer Bericht.

Quelle