Mann wollte mit Machete ins Parlament

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Polizeibericht:

Ein 33-jähriger österreichischer Staatsangehöriger war mit seinem Fahrzeug in der Wiener Innenstadt unterwegs und fragte einen Passanten nach dem Weg zum Parlament. Da dem Passanten das Verhalten im Verlauf des Gespräches “seltsam” vorkam, verständigte er die Polizei.

Im Bereich des Ballhausplatzes wurde ein Beamter auf den Mann aufmerksam und alarmierte weitere Einsatzkräfte. Der Tatverdächtige konnte festgenommen und eine Machete sichergestellt werden. Es wurden bei der Amtshandlung keine Personen verletzt. Für den parlamentarischen Betrieb bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung.

Die genauen Hinter- und Beweggründe des 33-Jährigen sind derzeit Teil von laufenden Ermittlungen.

Täter lauerte mit Machete vor dem Kanzleramt

Mann mit Machete am Ballhausplatz festgenommen

 

Quelle