Mehr Tests mehr Masken – Bundesregierung

iXimus / Pixabay License

Wie weit kann der Hausarzt, diese Maßnahmen unterstützen?

Testen, testen, testen: Es sind so viele positiv, die Dunkelziffer wird bei 55.000 und mehr berechnet, von Experten.

Heute schreibt: Kurz will hunderttausend Österreicher testen.

China, begeht gerade einen weiteren Riesen Fehler, den in der spanischen Grippe, kamen weitere Wellen, die auch die vorüber geretteten danach töteten.

China, feiert sich selbst, denken die an die tausenden Toten von Italien?

China, brachte das Virus nach Italien!

China, zurück zum alten Alltag, die Welt in weitere große Gefahr bringen. Die Toten Italiens klagen an. Vergesst uns nicht.

Österreich kämpft wie nie, eine zweite Welle könnte dank China schnell drohen!

China, eine Österreicherin spricht.

Wie hoch darf der Preis sein, um Leben zu retten?

Großbritannien verschärft Anti-Corona-Maßnahmen, Schutzausrüstung aus China in Wien eingetroffen

So ein Farbschema, Rot für krank, Grün für Gesund, wäre auch in Österreich denkbar. „Wir müssen die Gesunden schützen und die kranken betreuen können, so die Regierung, die hier auf die Hilfe der Hausärzte hofft.

Regierung, kauft 2 Mio Schutzmasken

Schock-Bilder aus Rom: Mann brach mitten auf Straße zusammen

Rendi gegen Anschober: Streit um Corona-Schnelltests

Südkorea war mit Schnelltests relativ erfolgreich. In Österreich wird das noch abgelehnt. SPÖ-Chefin Rendi-Wagner fordert dennoch mehr Tests.

Polit-Streit um die Corona-Tests Die ehemalige Gesundheitsministerin und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner fordert jetzt flächendeckende Tests. Gesundheitsminister Rudolf Anschober hält das hingegen für nicht sinnvoll. Dem Vernehmen nach soll Kanzler Sebastian Kurz in Sachen Tests allerdings auf der Seite von Rendi-Wagner sein.