Pensionist von Sattelkraftfahrzeug erfasst – Nachtrag

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Zur unten angeführten Presseaussendung wird berichtet, dass der beteiligte Lenker des Sattelkraftfahrzeuges anhand von Videomaterial einer Überwachungskamera ausgeforscht werden konnte.
Beim Lenker handelt es sich um einen 43-jährigen kroatischen Staatsbürger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.
Der Lenker gab im Zuge der Vernehmung an, dass er den Unfallhergang selbst nicht bemerkt habe.
Unfallspuren am Sattelkraftfahrzeug wurden gesichert.

Presseaussendung vom 26.11.2019:
Ein 87-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land war am 26. November 2019 um 6:54 Uhr mit einem Rollator als Gehhilfe in Marchtrenk unterwegs.
Als er auf der Freilingerstraße die Kreuzung mit der Sparstraße überqueren wollte, wurde er von einem, ebenfalls von der Freilingerstraße kommenden Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges übersehen. Der betagte Mann wurde nach bisherigen Ermittlungen von der Vorderkante des Sattelanhängers erfasst, von diesem etwa 100 Meter weit mitgeschleift und kam anschließend auf der Fahrbahn zu liegen. Ein dahinter fahrender Pkw-Lenker konnte beobachten, wie der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges ohne Anzuhalten die Fahrt in Richtung B1 fortsetzte. Der unbekannte Lenker reagierte auch auf kein Hupsignal des Pkw-Lenkers, der den Unfall beobachtet hatte.
Der 87-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt und ins Klinikum Wels gebracht, wo er an den Folgen des Unfalls verstarb.
Die Ermittlungen zur Ausforschung des Lenkers des Sattelkraftfahrzeuges laufen.

Quelle