Politikergehälter fressen Österreicher auf

Armutsfalle
Foto: pixabay, zib

Update: 23. 1. 2023: Jeder, der die heutigen Tagesmedien in die Hand bekommt, wird auf folgende Schlagzeile stossen. Politiker erhalten auch Luxuspensionen, gar nichts ist für diese abgeschafft. Doch der Wähler, das Volk, ist selbst schuld. Politikern glauben eben viele alles.

Luxuspensionen belasten Steuerzahler bis 2070 mehr für Leser, die auch lesen können.

Politiker, Lobbyisten und all die von der Politik weiterhin leben. Die wenigsten kennen, wer dies alles ist.

Arbeit wird wenig geschätzt, viele können nicht einmal von einem 12 Std. Job leben.

Die Umverteilung klappt einfach nicht: Wahlwerbungen zahlen wir Steuerzahler ebenso, wie einen ganzen Autofuhrpark für Parteien.

Österreich wird immer ärmer, weil Politikergehälter und Kammerzwang alles auffrisst. Steuerzahler sind wir eines der höchsten Länder im Hochsteuerbereich.

Luxuspensionen belasten Steuerzahler bis 2070

Hochsteuerland Österreich.

Das kommt auf heimische Betriebe im neuen Jahr zu

Quelle, Zitat, Kronen Zeitung: Auf Unternehmen kommen im neuen Jahr einige Änderungen zu. Adressiert werden etwa Energiekosten und Arbeitskräftemangel als zentrale Herausforderungen für Österreichs Betriebe, so der Generalsekretär der Wirtschaftskammer und ÖVP-Politiker, Karlheinz Kopf, am Freitag anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels.

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.

Quelle
APA-OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschliesslicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders!