Presseclub: Wichtiges Thema angesprochen: Veränderung der Arbeitswelt

Job
geralt / Pixabay

Wertschätzung für Mitarbeiter.
Quelle, Zitat, HEUTE: Die Gewerkschaft vida lässt aufhorchen: Sie fordert, dass Betriebe mit starker Personalfluktuation keine Mitarbeiter vom AMS mehr bekommen.

Vida: „Sie haben ihre Mitarbeiter wie Fliegen geschmissen und fordern nun, wir bekommen keine Mitarbeiter. Oder sie setzen Mitarbeiter auf die Straße, weil sich dieser nicht alles gefallen lassen will und jammern sie bekämen keine“! So gehe es nicht weiter.

Wertschätzung für Mitarbeiter wird gefordert.

Massenzuwanderung zeugt vom Gegenteil und Zwang ebenso. Mitarbeiter sind keine Sklaven.

  • Kindergärten sollen wieder durch Betriebe eingerichtet werden
  • Auch Schulen und höhere Bildung
  • Wohnraum, Lebensraum schaffen
  • Energieversorgung für Mitarbeiter und vieles mehr.
  • Spielplätze für Kinder
  • Computer, Internetplätze für Jugendliche
  • Die Ideen lassen sich noch fortsetzen.
  • Betriebspensionen
  • Ältere Arbeitnehmer, Wertschätzung, Aufwertung
  • Statt immer neue Steuerbelastungen, Investitionen der Betriebe
  • Menschen können sich in Betriebe einkaufen
  • Betriebsärzte, bis hin zum Krankenhausbau, den man gemeinsam machen kann.
  • Natur und Umweltschutz gemeinsam stemmen und vieles mehr.
  • Fossile Energie nicht verbannen: Siehe heutige Krone Bunt.

All dies hat man vergessen gemacht: Lebensraum und Arbeitsraum hängen eng beieinander, wurde aber immer weiter auseinandergerissen.

Stattdessen fressen uns die Politiker regelrecht auf, nehmen uns alle Rechte und vieles mehr. Es wird immer schlimmer.

Die Leute, die damit nicht einverstanden sind, antworten mit Trotz und Respektlosigkeit.

Hoch die Hände in „ZiB 2“: Sigrid Maurer im Umfrage- und Gehaltscheck bei Armin Wolf

Neuer Vorstoß zu Sperre beim AMS lässt aufhorchen

Moralkeule statt Meinungs…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.