Schüsse im Einkaufszentrum – Menschen waren in großer Gefahr

StockSnap / Pixabay

Weihnachtseinkäufe.
Bummeln gehen, Weihnachtsfreuden und plötzlich Schüsse, mitten im Einkaufszentrum.

Szenen wie aus einem Horrorfilm, und doch Realität.

Menschen fallen zu Boden, bleiben liegen, finden keinen Schutz. Nur am Boden liegen bleiben damit einem keine Kugel trifft.

Hier die Bilder dazu

Schwer bewaffnete Polizisten stürmten kurz darauf das Einkaufszentrum

Hier der Polizeibericht dazu: Am 11.12.2017 gegen 19:15 Uhr stürmte ein bisher unbekannter Täter in ein Einkaufszentrum in Innsbruck Hötting, bedrohte die Kassierin eines Supermarktes, gab einen Schuss mit einer Faustfeuerwaffe ab und flüchtete mit einem derzeit unbekannten Bargeldbetrag aus dem Gebäude.
Kurz darauf stürmte ein bislang ebenfalls unbekannter Täter in einen Supermarkt am Fürstenweg, gab vermutlich ebenfalls einen Schuss ab und floh anschießend in unbekannte Richtung.
Derzeit laufen intensive Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung zahlreicher Polizeistreifen.
Beschreibung der Flüchtigen:
Männlich, trugen beide dunkle Jacken, dunkle Sturmhauben und Sportschuhe.

Quelle