Schutzmaskenpflicht im eigenen Auto?

thedarknut / Pixabay License

Kennt sich noch wer aus?

Wenn die Polizei der Meinung ist, es hätte müssen eine Schutzmaske im eigenen Auto getragen werden, kann sie bestrafen!

Es liegt an der Polizei und nicht an den Familienmitgliedern, die vielleicht mit der ganzen Familie unterwegs sind.

Viele haben schon am eigenen Leib erfahren, man kann noch so diskutieren, zahlen muss man trotzdem, die höhere Gewalt ist nun mal die Exekutive und vor allem die Judikative.

Natürlich, lässt uns dies als Bürger ohnmächtig, hilflos zurück. Die Regierung braucht Geld. ;-)

Manche die den zweiten Weltkrieg erlebt haben, meinen jetzt: “Nicht einmal damals fühlten wir uns so ohnmächtig und hilflos wie jetzt”! Das sagt sehr viel aus.

Achtung! Maskenpflicht gilt auch im Auto

Polizei darf ab heute Organstrafmandate ausstellen
Aber ab heute, Samstag, schon, darf die Polizei bei Verstößen gegen gewissen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie auch Organmandate ausstellen. Das bestätigte das Gesundheitsministerium am Freitag. Die dazugehörige Verordnung wurde heute erlassen. Wer etwa Mund und Nase nicht mit Maske oder Schal bedeckt, dem droht in Zukunft eine Strafe von 25 Euro.

Die Verordnung erlaubt es der Exekutive, Kontrollen bei den Öffis und in den Geschäften vorzunehmen und mit Organstrafverfügung Geldstrafen einheben. Bisher war unklar, wer etwa in Zügen oder U-Bahnen sicherstellt, dass die Schutzmasken tatsächlich getragen werden. Sowohl die ÖBB als auch die Wiener Linien sahen hier laut “Kurier” keine Möglichkeit, diese Pflicht zu überprüfen.

Spenden Sie jetzt für Betriebe und Private in Not!

ℹ️ Mehr dazu ℹ️

oder auf folgendes Spendenkonto:

IBAN: AT71 2024 5000 0116 9879  |  BIC: SPPOAT21XXX
Verwendungszweck: „Coronaspende

DANKE!