Schwere Körperverletzung durch Schläge mit Kantholz

Couleur / Pixabay

Gestern kam es aus unbekanntem Grund in einem Wohnhaus zu einem Streit zwischen zwei alkoholisierten Männern. Laut ersten Erhebungen schlug im Zuge der Auseinandersetzung ein 34-jähriger Pole mit einem Kantholz auf einen 26-Jährigen ein.
Das Opfer wurde an Kopf und Oberkörper verletzt, konnte jedoch ins Freie flüchten und die Polizei verständigen.
Beim Eintreffen der Polizeikräfte hatte der Tatverdächtige eine Eisenstange in Händen und wollte erneut auf den 26-Jährigen losgehen.
Er wurde festgenommen, das Opfer mit oberflächlichen Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung und der sprachlichen Barriere waren nähere Befragungen zu den Hintergründen des Vorfalls bislang wenig ersprießlich.

Quelle