Staffelfinale bei der „Bergpolizei“

02.11.2018 20:15 im BR Fernsehen

Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel
Pietro (Terence Hill) mit seinem Freund Lupo | © Bild: BR/Alessandro Molinari/photomovie

Die letzte Folge der zweiten Staffel der beliebten Südtiroler Krimiserie mit Terence Hill in der Hauptrolle endet dramatisch, doch in letzter Minute kann …

„In letzter Minute“

… heißt die insgesamt 28. Folge mit Forstkommandant Pietro, Kommissar Vincenzo, Assistent Huber, Silvia, Astrid, Giorgio und Chiara. uvam.

In der vorigen Folge wurde Pietro, der als völlig integer geltende Forstkommandant aus Innichen verhaftet, ja sogar ein Mord angelastet. Doch jeder weiß, dass ihm die „Beweise“ untergeschoben wurden.
Das konnte aber nur Emma gewesen sein! Sie gesteht auch unter Tränen – doch warum tat sie das?

Pietro wird infolge dessen wieder auf freien Fuß gesetzt und Emma ist bereit, ihre Erpresser Nikolaj und seine Bande in eine Falle zu locken.

Darüber hinaus stehen dringende Familienangelegenheiten an, für die eine passende Lösung gefunden werden muss. Vincenzo hat sich vorübergehend in der Polizeiwache einquartiert. Silvia würde bei ihm bleiben, sofern er ihr ihren Fehltritt verzeiht. Das ist für Vincenzo eine harte Nuss.

Schließlich kommt es zu einem Schusswechsel, einer Verfolgung und vielleicht auch zu einem anderen Ereignis „in letzter Minute“ …

Regie: Salvatore Basile, Jan Maria Michelini
Drehbuch: Mario Ruggeri, Luisa Cotta Ramosino, Salvatore Basile, Enrico Oldoini, Andrea Valagussa, Francesca de Michelis
Italien 2012


Das war´s erstmal, nun machen die Förster der Bergpolizei und der Kommissar mal Pause, immerhin gibt es auch später noch genug private Angelegenheiten zu regeln.

Aber es gibt ja noch zwei weitere abgedrehte Staffeln – Mehr dazu unter Die Bergpolizei ermittelt wieder