Steuerzahler 2022: Abgezockt oder doch belohnt?

geralt / Pixabay

Pro und Contra und sehr spannend:

Industrie: Steuerreform setzt notwendige Schritte in Richtung Entlastung.

KöSt-Senkung auf 23% richtig, weitere Eigenkapitalstärkung notwendig – Investitionsfreibetrag und Mitarbeiter-Prämie positiv – Zusätzliche Belastungen für Industrie vermieden.

„Für die Industrie hat und hatte eine spürbare Entlastung für Menschen und Unternehmen Priorität. Mit der präsentierten Steuerreform setzt die Bundesregierung nun wichtige Schritte in die richtige Richtung – der Wirtschaftsstandort Österreich wird gestärkt, die Planbarkeit für Unternehmen gesteigert und Arbeit spürbar entlastet“, betonte Georg Knill, Präsident der Industriellenvereinigung (IV), am heutigen Sonntag in einer ersten Reaktion. Mit der schrittweisen Senkung der Körperschaftsteuer auf 23 Prozent bewege sich Österreich in Richtung EU-Durchschnitt und stärke damit den Standort. Dies und der Investitionsfreibetrag seien jedenfalls richtige Maßnahmen, die zur Stärkung von Beschäftigung und Investitionen beitragen.