Stronach/Lugar: Personalrochade im Innenministerium ist ein Wahnsinn!

geralt / Pixabay

„Gerade in der für das Land schwierigen Sicherheitslage einfach den Innenminister auszutauschen, weil der ÖVP das Personal ausgeht, ist ein Wahnsinn“, kommentiert Team Stronach Klubobmann Robert Lugar die angekündigte Personalrochade.

Zwar gebe es keinen Grund, „der scheidenden Innenministerin Rosen für ihre Amtsführung zu streuen, aber sie ist zumindest in ihrem Ressort eingearbeitet“, so Lugar. „Sobotka hingegen ist außerhalb der niederösterreichischen Landesgrenzen nur in Kombination mit dem Flughafenterminal aufgefallen“, erinnert der Team Stronach Klubobmann. Er verlangt „ein Hearing für die Besetzung des Postens des Innenministers, denn in diese Position braucht Österreich jemanden, der grundliegende Kenntnisse zum Sicherheitsbedarf hat!“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.