Supermarkt Mitarbeiter musste Polizei rufen

geralt / Pixabay License

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden wegen einer gefährlichen Drohung in einem Supermarkt alarmiert.
Ein 56-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger soll sich geweigert haben eine Schutzmaske zu verwenden.
Es kam zu einem Streit mit den Angestellten. Der Tatverdächtige nahm in weiterer Folge einen Schraubenzieher zur Hand, bedrohte damit die Angestellten und ergriff anschließend die Flucht.
Alarmierte Polizisten konnten den Mann kurze Zeit später anhalten und festnehmen. Der Schraubenzieher wurde sichergestellt.
Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

Immer mehr unliebsame Vorkommnisse in Supermärkten.

Maßnahmen machen manche aggressiv, jetzt wird es aber noch schwerer: Ampelregelung für Supermärkte kommt!

1.000 Euro Strafe im Supermarkt für Plauderei

Spenden Sie jetzt für Betriebe und Private in Not!

ℹ️ Mehr dazu ℹ️

oder auf folgendes Spendenkonto:

IBAN: AT71 2024 5000 0116 9879  |  BIC: SPPOAT21XXX
Verwendungszweck: „Coronaspende

DANKE!

Quelle