Tirol: Mann drehte komplett durch – Schwangere unter Opfern

27707 / Pixabay License

Das kann nur eine Form des Virus sein. Die Menschen drehen immer mehr durch,
So erstach gestern ein jugendlicher seinen Vater in Wien.
Cobra-Beamte stürmten Wohnhaus in Tattendorf

Die Leute drehen immer mehr durch. Das ist Zombieland.

Ein 42-jähriger rumänischer StA wurde am 06.03.2020 gegen 21:00 Uhr von einem 51-Jährigen aus Lienz beobachtet, wie er bei einem Jugendzentrum in Lienz mit 2 Zaunpfählen aus Plastik ein Fenster einzuschlagen beabsichtigte.
Nachdem der 51-Jährige den Mann zur Rede stellte, ging er mit den Zaunpfählen vorerst auf ihn los, ließ dann aber ab, weil er vom Hund des 51-Jährigen “verjagt” wurde.
Der Rumäne ging anschließend weiter und traf im Bereich des Schwimmbades auf einen 54-Jährigen aus Lienz, der mit seiner 37-jährigen schwangeren Lebensgefährtin unterwegs war.
Auch diese Personen attackierte der Rumäne grundlos mit den Zaunpfählen. Die Frau flüchtete und kam dabei zu Sturz. Dem 54-Jährigen stach der aggressive Rumäne mit dem spitzen Ende der Zaunpfähle mehrfach in den rechten Oberschenkel.
Der mittlerweile nachkommende 51-Jährige mit seinem Hund und der 54-Jährige konnten dann gemeinsam verhindern, dass der Rumäne die nach dem Sturz noch auf die am Boden liegende Frau attackierte.
Auch beim Eintreffen verständigter Polizeistreifen verhielt sich der stark alkoholisierte Rumäne (0,90 mg/l) äußerst aggressiv.
Er wurde vorläufig festgenommen.
Der 54- Jährige und seine Lebensgefährtin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Lienz verbracht.
Der Rumäne wird angezeigt.

Alkoholisierter stach wahllos auf Passanten ein

Vermisster (46) tot aus Traunsee geborgen

Vater rettet Sohn vor Bande – Rücken zerschnitten

Mann attackierte Beifahrer der Ehefrau

36-Jähriger rammt seinem Vater Messer in den Bauch

Kunde zückte Messer und bedrohte Kassierin (23

 

Quelle