Van der Bellen: Mutmaßlicher Täter gefasst.

geralt / Pixabay

Nach der Drohung kam die Verhaftung. Der mutmaßliche Täter war geständig und wurde auf freien Fuß angezeigt.
Er soll 27 Jahre jung sein und auch Bruck an der Leitha kommen.

Was hat ihn zu so einer Drohung bewogen?

Morddrohungen gegen VdB und Kern: Täter ausgeforscht schreiben die Tageszeitungen?

Doch wer ist dieser Mensch?
Warum begann er so ein Drohung?
Hat er dabei nicht an die Konsequenzen für ihn gedacht?

Der geständige Verdächtige wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

Die Ausforschung des Niederösterreichers, der unter Sachwalterschaft steht, war am Mittwochabend erfolgt.
Die Ermittlungen hatte das Landesamt Verfassungsschutz Niederösterreich (LV NÖ) geführt, teilte die Polizei mit.

Vielleicht, ganz bestimmt werden wir noch mehr über den Täter erfahren. Es wird dauern. Was werden wir dazu sagen?
Warum? Auch hier stellen sich wieder viele diese Frage? Es wird noch spannend, soviel kann man schon vorher sehen.

Hier der Polizeibericht

Morddrohungen gegen Anwärter zum Bundespräsidentenamt Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Christian Kern – Täterschaft geklärt

Ein 27-jähriger besachwalteter Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha ist dringend verdächtig und auch geständig, per Internet Morddrohungen gegen Alexander Van der Bellen und Christian Kern getätigt zu haben.
Er wurde am 12. Oktober 2016 in den Abendstunden von Bediensteten des Landesamts Verfassungsschutz Niederösterreich festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an.

Hier der Vorbericht

Quelle