Was ist ein „Selfie-Elevator“?

Selfie-Elevator
Der erste Sensorgesteuerte Selfie-Elevator Europas | © Franz Singer

Seit Ostersonntag, den 01.04.2018 gibt es in der Steinwandklamm den ersten sensorgesteuerten Selfie-Elevator Europas. Wir ließen uns diese Innovation vom Betreiber des beliebten Ausflugszieles in Furth vorführen.

Selfie´s sind einfach zu machen, wenn man ein Hand frei hat und das passende Lächeln parat ist. Doch was wenn man beide Hände braucht, zB. zum Klettern oä.?

So funktioniert der erste Selfie-Elevator Europas

Der Steinwandklamm Betreiber und Erfinder erklärt das so: „Am Beginn der 15 Meter Leiter beim Rudolf Decker-Steig spannst Du Deinen Selfie-Stick in die dafür vorgesehene ‚Stick-Klemme‘, stellst Dein Handy auf Videofilmen und wirfst 50 Cent in die Kassa. Der Sensor leuchtet daraufhin rot, und Du hast 20 Sekunden Zeit Dich zu positionieren. Danach wechselt  der Sensor von rot auf grün und Du  kannst zu klettern beginnen.“

Der Sensor begleitet Dich mit dem Eingespannten Selfie-Stick bis zum Höhleneingang.
20 Sekunden nachdem Du den Selfie-Stick entfernt hast, bewegt sich der der Sensor mit der Selfie-Halterung zu seiner Ausgangsposition und ist für den nächsten Abenteurer bereit.“ , so Franz S. abschließend.

Mehr dazu hier

Start in die Wandersaison

Alle Jahre wieder, meistens passend zum Start der Wandersaison lässt sich die Betreiber-Familie der Steinwandklamm etwas einfallen, um die Wanderer mit neuen Innovationen zu begeistern.
So erfreut sich die Rolltreppe in das Türkenloch und die Pumpstation zur Aufrechterhaltung der Wasserfälle immer noch einer hohen Beliebtheit.

Natürlich ist dies in einer „EU-freien Zone“ mit weniger bürokratischen Hürden zu realisieren, daher gibts jedes Jahr, meist am 1. April eine solche Neuigkeit zu vermelden.

7. Bärlauchfest am 1. sonnigen Sonntag nach Ostern ab 11h!