Zugunfall in 2514 Traiskirchen, Bez. Baden

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Am 05.09.2018 gegen 18:30 Uhr kam es auf der Eisenbahnkreuzung Trumauer Straße in 2514 Traiskirchen, Bez. Baden, zu einer Kollision zwischen einem PKW und dem auf der Aspangbahn von Traiskirchen in Richtung Trumau fahrenden Triebwagen.
Der 54 jährige Lenker des PKWs dürfte das Ampelsignal “Rot” zu spät gesehen haben und fuhr in die Eisenbahnkreuzung ein. Trotz eingeleitetem Bremsmanöver des Zugführers konnte ein Zusammenstoß nicht mehr vermieden werden, wodurch der PKW einige Meter zurückgeschleudert wurde.
Bei dem Unfall wurde weder der PKW Lenker noch der Triebwagenführer verletzt. Auch die Fahrgäste des Zuges blieben unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite PKW wurde von der Feuerwehr von der Fahrbahn entfernt.

Quelle