News Ticker

14-Jähriger rutschte mit Beinen in laufende Motorsäge

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Werbung

Dramatischer Vorfall, da fehlen die Worte
Ein 14 jähriger rutschte mit beiden Beinen in eine laufende Motorsäge!

Zum Vorfall, Polizeibericht

Eine 63-Jährige aus Arnreit war am 23. September 2017 um 13 Uhr gemeinsam mit ihrem Enkel mit dem Traktor nach Lembach in den Wald gefahren, um auf einem gerodeten Waldstück die nachgewachsenen Stauden und Sträucher umzuschneiden.
Genau in dem Moment, als die Frau mit der Motorsäge einen Ast durchschnitt, rutsche der Bub auf dem steilen Gelände aus und geriet mit den Beinen in die laufende Kettensäge. Dabei erlitt der Schüler eine tiefe Schnittverletzung.
Mit Unterstützung seiner Oma schaffte es der 14-Jährige noch zum Traktor zu humpeln. Die 63-Jährige fuhr mit dem Traktor zum nächstgelegenen Haus, wo Rettung und Notarzt verständigt wurden. Der 14-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Linz geflogen.

Werbung

Quelle