News Ticker

AGO- Personaldienstleister sogar diese Arbeit ist nicht mehr zu halten

Personaldienstleister stellen Personal zur Verfügung. Zur Verfügung für begrenzte Zeit oder wenn diese Firmen nicht selbst anstellen wollen, sondern von Extern Personal holen wollen.

  • Vor allem beim Putzen in Krankenhäusern und Bürohäusern werden diese eingesetzt.
  • Aber auch im Gastgewerbe- Hotel.
  • Leiharbeiter sind das nächste Gebiet dieser Dienstleister

Doch nun ist es auch mit dieser Vermittlung nicht mehr so wie es einmal war. Ein Personaldienstleister 1000 Mitarbeiter ist in INSOLVENZ und damit das Personal auf der Straße.

Der Personaldienstleister AGO (Akademischer Gästedienst in Österreich) ist in schweren wirtschaftlichen Turbulenzen. Einem der „Krone“ vorliegenden Schreiben ist zu entnehmen, dass die November-Gehälter nicht mehr gezahlt werden können. Eine Stellungnahme des Unternehmens, das Personal für die Stadt Wien vermittelt, gibt es dazu noch nicht.

Auch an diese Mitarbeiter wird kein Geld mehr ausgezahlt.

Die Armut wächst sehr schnell in Wien.

Der Mindestsicherung geht das Geld aus. 25 Mio fehlen.

 

Ähnliche Artikel