News Ticker

Hundebesitzerin drehte durch und attackierte die Polizei

SergVG / Pixabay
Werbung

Am 17.6.2016 gegen 20.00 Uhr forderten drei Polizistinnen eine Hundebesitzerin zum Anleinen ihres Hundes in der Rechten Nordbahngasse in Wien Floridsdorf auf.

Die Tierbesitzerin reagierte uneinsichtig und bedachte die Beamtinnen mit zahlreichen unschönen Worten.
Auf Worte folgten Taten. Es kam zu einem kurzen Gerangel.

Eine Polizistin erlitt einen Nasenbeinbruch, die beiden anderen etwas leichtere Verletzungen. Letztendlich wurde die 24-jährige Chihuahua-Besitzerin festgenommen.

Hier haben beide Beteiligte überzogen reagiert, eine Partei drehte dann wahrscheinlich wegen der Staatsgewalt durch und fühlte sich vielleicht von den Beamten sogar bedroht. Es kam dann zu einem Gerangel, den Rest wird jetzt wohl das Gericht klären.

Werbung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.