News Ticker

Learning by doing – Politiker werden

geralt / Pixabay
Werbung

Politiker brauchen keine Ausbildung und viele sind Quereinsteiger.

Die Politik gilt allgemein als eine Art „Kunst“. Zumindest lässt sie sich nicht einfach lehren wie viele andere Berufe. Daher gibt es auch keine feste Aufgabenstruktur. Fragen wie, etwa was genau Politiker arbeiten sind, nicht zu beantworten, weil die Antwort abhängig von zu vielen Faktoren ist. Jedes Amt oder Mandat, das ein Politiker im Laufe seiner Karriere innehat, erfordert verschiedene Fähigkeiten und Qualifikationen. Ihr „Handwerk“ lernen Politiker allein durch praktische Anwendung.

Am besten haben Sie sich schon als Kind oder Jugendlicher für Politik interessiert, sind Verbänden oder einer Partei beigetreten. Ansonsten stammen viele Quereinsteiger in der Politik aus Wirtschaft und Verwaltung. Tatsächlich sind sich die Gebiete äußerlich recht ähnlich. Dennoch besteht die Möglichkeit, aus anderen Branchen quer einzusteigen. Politisches Wissen und Verständnis ist allerdings ein absolutes Muss.

Dafür verdienen Politiker um so mehr.

Das Bundespräsidenten Gehalt wurde um 200 Euro erhöht, der kleinste Abgeordnete bekommt schon über 8000 Euro im Monat, das ist lange noch nicht alles. Abgeordnete haben oft Berufe daneben auch dieses Geld dürfen sie behalten. Egal wie viel sie arbeiten? Das Abgeordnetengehalt ist ihnen sicher

Auch arbeitslose Politiker Politiker ohne jedes Recht verdienen dies. Die besseren Arbeitslosen eben.

Was Politiker verdienen, hier die Gehaltsliste.

Werbung

Ähnliche Artikel