News Ticker

Matznetter: „Österreichs Wirtschaft ist voll konkurrenzfähig

Durchgehend positive Leistungsbilanz – Österreich bei F&E auf viertem Platz – entschiedene Maßnahmen gegen Arbeitslosigkeit gesetzt.

„Unsere Wirtschaft ist voll konkurrenzfähig. Einer der Gründe ist die gute und vorausschauende Wirtschaftspolitik der Bundesregierung“, stellt SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter heute, Donnerstag, im Rahmen der Budgetdebatte im Nationalrat fest. Gegen das Schlechtreden des Wirtschaftsstandorts führt Matznetter messbare Fakten ins Feld: So ist der Güterexport vom Vorkrisenjahr 2007 bis Ende 2014 um 11,71 Prozent gestiegen, die Dienstleistungen nahmen im selben Zeitraum um 30,65 Prozent zu. „Trotz Krise, trotz Anstieg der Rohstoffpreise haben wir eine durchgängig positive Leistungsbilanz“, betont Matznetter.

Mit einer Forschungsquote von über drei Prozent liege Österreich bereits heute deutlich über dem EU-Schnitt. „Was Forschung und Entwicklung betrifft, sind wir Platz 4 in Europa. Das ist vorausschauende Wirtschaftspolitik und kein Grund, den Standort und die Rahmenbedingungen schlecht zu reden. Dieses Land ist gut platziert“, so Matznetter in Richtung Opposition.

Der Anstieg der Arbeitslosigkeit um ein Siebtel im Vergleichszeitraum 2007 bis Ende 2014 sei dennoch bitter, führt der SPÖ-Wirtschaftssprecher aus. „Das ist ein Problem und das ist der Grund, warum die Bundesregierung entschiedene Maßnahmen wie das Konjunktur- und Arbeitsmarktpaket setzt, um gegen die ansteigende Arbeitslosigkeit zu kämpfen.“

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.