News Ticker

Schlamm-Elefantenrunde vor Parlament inszeniert

geralt / Pixabay
Werbung

 Dirty-Campaigning einmal anderes, von der virtuellen Welt auf die Straße gebracht: Dafür sorgte die Direkte Demokratie-Initiative „Österreich entscheidet“ Donnerstagnachmittag vor dem Parlament in Wien. Laienschauspieler in parteifarbenen Ganzkörperanzügen stellten die abendliche Elefantenrunde nach und bewarfen sich mit realem Dreck.

Die Medienaktion trug den Titel „Schlammschlacht oder Elefantenrunde?“ Folglich marschierten die Aktivisten mit Schmutzkübeln bewaffnet auf, setzten sich – ganz Elefantenrunde-Setting – auf vorbereitete Sessel und gingen ihrem schmutzigen Tagwerk nach. Schließlich sorgten die Laiendarsteller sogar – im Dreck liegend – für eine deftige Rauferei. Doch dann erschallte plötzlich ein Pfiff und „Österreich entscheidet“-Proponenten nahmen – Schilder mit Slogans wie „Uns reichts“, „Schluss damit“ und „Wir sind Demokratie“ in die Höhe haltend – Aufstellung.

Hier mehr dazu

Werbung