11-jähriges Mädchen zweifach von Hund gebissen

Lepale / Pixabay

Polizeibericht: Mehrere Zeugen verständigten am 27. Oktober 2018 um 15.00 Uhr die Polizei, da sie beobachten konnten, wie zwei elfjährige Mädchen mit einem Stafford Terrier und einem Stafford Terrier Welpen spazieren gingen.
Der größere Hund biss dabei eines der Mädchen im Bereich der Arme und Beine. Unterstützend wurden die Kräfte der Polizei-Diensthundeabteilung zugezogen, die beide Hunde sichern konnten.
Das Opfer gab an, dass sie und ihre Freundin sich die Hunde auch am 26. Oktober 2018 von einer Bekannten zum Gassi gehen ausborgten.
Bereits da kam es zu einem Biss gegen die Elfjährige. Im Laufe der Amtshandlung kam eine Frau zu den Beamten und gab an, dass sie am 20. Oktober 2018 ebenfalls vom selben Hund gebissen wurde. Dieser Vorfall wurde bereits polizeilich zur Anzeige gebracht.
Das 11-jährige Opfer wurde vom Rettungsdienst erstbehandelt und mit Verletzungen an beiden Armen und am linken Bein in ein Krankenhaus gebracht.
Beide Hunde waren nicht gechipt. Nach Rücksprache mit dem Amtstierarzt wurde die Abnahme beider Hunde verfügt, sie wurden der Tierrettung übergeben.
Die 18-jährige Hundebesitzerin (türkische Staatsangehörige) wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Quelle