3 Frauenmorde und Frauen die sich wehren werden im Netz übelst beschimpft

GoodManPL / Pixabay

Diese Welt ist nicht mehr zu retten: Heute wurde im Bezirk Wiener Neustadt eine Frau getötet. Gestern zwei Frauenmorde im Bezirk Amstetten.

Täter aus Wiener Neustadt war Sicherheitsbeamter.

Und Menschen gehen her und beschimpfen im Internet jene Frauen die sich gegen Angriffe wehren auf übelste.

Frau im Machfeldkanal gefunden:

Polizeibericht: Mord im Bezirk Wiener Neustadt: Ein 42-Jähriger ist verdächtig am 09. Jänner 2019, gegen 19.20 Uhr, seine 50-jährige Ex-Lebensgefährtin im Gemeindegebiet von Krumbach, Bezirk Wiener Neustadt, mit mehreren Messerstichen tödlich verletzt zu haben.
Der Beschuldigte sei anschließend vom Tatort geflüchtet und konnte durch die Kräfte des Einsatzkommandos Cobra ausgeforscht und festgenommen werden. Die Ermittlungen wurden durch das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib/Leben und die Tatortortgruppe übernommen. Die Einvernahme des Beschuldigten erfolgt am Vormittag des 10. Jänner 2019. Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt ordnete die Obduktion des Opfers an.

Opfer die sich wehren, werden von Internetnutzern und Justiz bedroht.

Mord im Amstetten. Das Jahr 2019 beginnt mit 3 Frauenmorden, Vermisste Frau aus Marchfeldkanal tot geborgen. Sie war ebenfalls 3 fache Mutter.

Quelle