Der Mord spiegelt oft sehr viel Leid des Täters

Counselling / Pixabay License

“Das Messer, spiegelt wie der Mensch sich selbst Tag täglich sieht, wie ihm von anderen ein Messer reingestochen wird. Der körperliche Schmerz von Tätern kann sehr groß sein, bevor diese tatsächlich zum Täter werden”.

Das sagt eine Therapeutin in Interview mit Zeit im Blick.
Das Leid der Menschen ist oft so groß, so schwer Lösungen zu finden. Sie wollen dem nur noch ein Ende machen. Unsere Welt sei zu kalt, vor allem Sozial viel zu kalt, sagt die Frau.

Zorn, Wut, dies alles spiegelt die Ohnmacht und Hilflosigkeit der Menschen. Auch Schimpfen und vieles mehr. Es würde sehr viel mehr Hilfe brauchen. Doch oft kann man nicht helfen, nicht einmal beruhigen.

Es ist nicht leicht, es zeigen die vielen Taten auch im diesen Jahr wieder und spiegeln diese auch.

Stress, Druck, Zwang und vieles mehr, trägt dazu bei, Menschen drehen immer mehr durch.