FPÖ: Stärkste Oppositionspartei doch Vorsicht ist geboten

Schatten
Foto: pixabay, zib

Laut Medienberichten stimmte die FPÖ mit, Klimabonus für Asylanten. Mitgestimmt, wogegen man im Volk anderes verbreitet.

FPÖ im Schatten: Wäre diese in der Regierung? siehe Geschichte, bis Ibiza diese wieder änderte und viele Schatten ans Licht brachte.

Würde Rosenkranz Bundespräsident, würden wir wohl wieder mit Sanktionen der EU rechnen müssen und vieles mehr. Unfrieden wäre groß in Österreich.

Beispiele gibt es ja genug im Laufe der Geschichte.

Die FPÖ schreit gegen dies und jenes, dann erfährt man, diese soll ja selbst dafür gestimmt haben?

FPÖ eine gefährliche Partei und gleichzeitig stärkste Oppositionspartei.

Weil diese in vielen Dingen aus dem Geiste des Volkes entspringt.

Doch intern läuft vieles anders.

FPÖ würde gerne mehr in die Medienfreiheit eingreifen, was diese kritisiert, weil es die EU ebenfalls macht.

FPÖ – Vilimsky: „Brüssel will jetzt auch nach der Medienfreiheit greifen“

Die EU-Kommission will mit einem „Medienfreiheitsgesetz“ jetzt auch in einem höchst sensiblen Bereich mitreden.

„Brüssel will jetzt auch die Medien in Europa kontrollieren und damit in die Medienfreiheit eingreifen“, erklärte heute Harald Vilimsky, freiheitlicher Delegationsleiter im EU-Parlament. Er bezieht sich damit auf den am Freitagabend publizierten Entwurf der EU-Kommission f…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.

Quelle
APA-OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschliesslicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders!