Frauenmorde und Kindermorde im Namen Gottes unter Christen?

lechenie-narkomanii / Pixabay License

Unter radikalen Christentum, schrecklich, wenn er Christin von steinigen spricht! Das steht im alten Testament, doch warum hat es im neuen Christentum Gültigkeit?

Radikale Christen, leben altes Testament. Viele Frauen und Kinder leben dadurch in großer Gefahr. Entweder werden diese später selbst radikal und morden und missbrauchen, manipulieren und vieles mehr.

Schändung, Missbrauch, durch radikale Christen. Alles im Namen Gottes. Nur welchem Gott? Einen dunklen Gott auf alle Fälle. Und sie sagen dazu, Jesus Christus.

Das andere Wort am Sonntag. Es gibt aber daraus immer Gewinner. Der dunkle Gott ist der Gewinner. Der scheinbare Gewinner, ärger als der Teufel war.

Fakt ist: Radikale Christen schrecken nicht vor Mord zurück, im Namen ihres dunklen Gottes und alten Testaments… Radikale Christen leben nach diesem alten Testament und wer dagegen verstößt, wird auch getötet.

So ein Mord kann auch nach Unfall oder Krankheit aussehen. Das konnten schon die Apostel gut, nachzulesen unter Neuem Testament.

Da müsst ihr die Frau fragen, die 20.000 EURO bekommen hat, in einem großen Haus lebt und vieles mehr.

Oder die, die Homosexuelle am liebsten ausradieren wollen. Welche Gefahr geht vom radikalen Christentum aus. Das sollte sich jeder fragen.

Welche Gefahr geht von solchen Predigern aus. Wie weit drehen Menschen durch und ermorden Frau und Kinder? Wie hier etwa?

Familien-Mord auf Teneriffa: Polizei gibt neue grausige Details bekannt

Wie weit sind solche Morde mit radikalem Christentum oder Islamismus verbunden. Immer wieder finden sich Spuren des Grauens, mit der Dunkelheit Gottes verbunden, auf beiden Seiten.

Dramatische Szenen in US-Synagoge