Heutige Schlagzeile der Kronen Zeitung: Militär und Polizei riegeln Tirol ab!

Foto: pixabay, zib
Foto: pixabay, zib

Ihr könnt noch so abriegeln, in Gaaden wurden vor einigen Tagen 20 Flüchtlinge aufgegriffen und ihr geht jetzt mit Militär und Polizei gegen unsere eigenen Leute so vor?

Tirol, es ist da nicht mehr auszuhalten!„, sagen viele Bewohner. Wer ohne Test auf die Straße geht, wird mit 1500 Euro Strafe bedroht!
Und vor einigen Tagen zeigten die Bilder in der Krone die Flüchtlinge, wie diese in der Wienerwaldgemeinde Gaaden am Straßenrand sitzen.

Update: Auch heute 25 Flüchtlinge Bezirk Mödling aufgegriffen, was ist da mit der Corona-Mutation? Wie können immer so viele Flüchtlinge durchkommen, wenn doch alles kontrolliert wird? Das war am 5. Februar, um genau zu sein, der Bericht ist hier (Quelle und Link) zu finden.

Man droht dem eigenen Volk Österreichs mit 1500 Euro Strafe? Und nebenbei kommen immer mehr Flüchtlinge mit Schleppern an?Schämt euch, dem eigenen Volk so die Waffe anzusetzen!

Wer ohne Test erwischt wird, dem droht hohe Strafe

Kronen Zeitung: Sperrzone Tirol, wer ohne Test erwischt wird, wird hart bestraft. Und auf der anderen Seite werden allein in Gaaden mindestens 20 Flüchtlinge durch Zufall aufgegriffen, die gerade den Schlepper verlassen haben. Eben am 5. Februar, nur weil Menschen die Flüchtlinge der Polizei gemeldet haben, wurden diese aufgegriffen. Da läuft mehr als etwas schief!

Auch im Burgenland gab es weitere Aufgriffe. Die eigenen Leute bedrohen, überwachen, strafen. Das ist nicht mehr normal. So eine Wut, die da hochkommt und zu Recht.