Hocheck Schutzhaus geschlossen

Schutzhaus am Hocheck
Schutzhaus am Hocheck | Foto: PeterS
Egal wo man sucht: kein Wirt zu finden!
Egal wo man sucht: kein Wirt zu finden!

Seit etwa Mitte des Jahres ist das Schutzhaus am Hocheck ohne Pächter nachdem Fr. Merkinger den Betrieb nach knapp 2 Jahren aufgab. Zuvor übernahm am 1.11.2009 Hr. Markus Leitner das Schutzhaus von Hrn. Karlhofer und betrieb es bis etwa Mitte 2012.

Wie auch immer, heute wurde das Schutzhaus offiziell aus der Gemeindewebsite www.furth-triesting.at genommen.

Aber das Hocheck selbst bleibt ja da, unser erster “1000er” bleibt ein Wahrzeichen von Furth, ein beliebtes Wanderziel und bietet weiterhin grandiose Fernsicht.

Unklare Aussichten ...
Unklare Aussichten …

Welche Aussichten es auf einen neuen Pächter gibt ist nicht bekannt also ist es ratsam bei einer Wanderung Proviant einzupacken. Kann auch schön sein so wie früher halt, Picknickkorb und Decke und einfach irgendwo die Seele baumeln lassen.

Wir wünschen allen Lesern einen schönen Herbst!

PS: Hier gibt´s mehr Fotos vom Hocheck