Jagd auf Coronasünder und strenge Strafen

Foto: geralt / Pixabay License

Die Strafen sind nicht nur empfindlich hoch, es geht auch bis ins Gefängnis.

Einkaufen trotz Corona: Staatsanwalt ermittelt.

Quelle, Zitat, Kronen Zeitung: Es geht um Ermittlungen wegen des Verdachts auf eine vorsätzliche Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten. In seiner WhatsApp-Nachricht hatte der Bürgermeister einigen Hinterseern vorgeworfen, trotz Corona-Infektion arbeiten oder einkaufen gegangen zu sein.

Coronasünder, man findet diese in jeder Branche.

20 Anzeigen in Linzer Barbershop

Erster Friseur startet Corona-Teststraße für Kunden

Knödelverkäufer kassiert nebenbei Arbeitslosengeld

Absichtliche Hustenattacke auf die Ex-Ehefrau?

Nach Kontrolle weiter gefeiert: 50 Anzeigen

Mann soll Ex absichtlich mit Corona angesteckt haben

Mit Corona in Ordination: Zahnarzt verhaftet

Strafen bis zu 30.000 Euro

Neue Gesetzesnovelle: Veranstaltung bereits ab 4 Leuten

Wirbel um volle “Essens-Meile” am Hauptbahnhof

„Impf-Deckel“: Opposition fordert Blümel-Rücktritt

Strafverfügung gegen FP-Kickl