Leiche im Müll – 4 Obdachlose auf der Anklagebank

josemdelaa / Pixabay

Was war geschehen?
Müllsammler fanden vor einem Jahr eine Leiche im Müll.

4 Obdachlose sitzen nun auf der Anklagebank.

Grazer Gerichtsmediziner äußerte sich zu den Verletzungen des Opfers.
Am Wiener Straflandesgericht ist am Mittwoch der Mordprozess gegen vier Obdachlose fortgesetzt worden, die einen Kumpan im März 2017 zu Tode gequält und die Leiche in einem Müllcontainer abgelegt haben sollen. Dabei kam der Grazer Gerichtsmediziner Mario Darok zu Wort, der den Toten untersucht hatte.
Das Opfer war aufgrund massiver Verletzungen am Kopf und am Hals gestorben.

Hier der ganze Artikel.

Der Prozess gegen vier Obdachlose, die einen Kumpanen im März 2017 zu Tode gequält und die Leiche in einem Müllcontainer abgelegt haben sollen, ist Mittwochabend in Wien mit vier Schuldsprüchen zu Ende gegangen. Die Angeklagten wurden zu 15 Monaten bis 20 Jahren wegen schwerer Körperverletzung bzw. Mordes verurteilt. Der Richterspruch ist nicht rechtskräftig.

20 Jahre, da hat ein Obdachl…