Mord oder nicht Mord: Das ist hier die Frage?

Thriller
Foto: zib, pixabay

„Nein man kann sich nicht von Mordverdacht freikaufen“!

Wo denken sie hin: Das ist höchstens in einer Fiktiven Thriller Story vorstellbar.Trotzdem es gibt nichts was es nicht gibt.

Nur für unsere Leser gedacht zum weiterlesen.

Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Da wurden innerhalb weniger Tage wieder mehrere Frauen getötet. Heute wurde eine Lebensgefährlich verletzt, keiner weiß, ob diese durchkommt. Die mutmaßlichen Beschuldigten  „Täter“ alle auf freien Fuß angezeigt.

Medien erhalten sofort Post vom Anwalt, die nicht die Unschuldsvermutung einhalten.

Verdächtiger in Gewahrsam
Der 34-jährige Österreicher wurde an Ort und Stelle festgenommen und befindet sich derzeit noch in Polizeigewahrsam. Bald darauf war er wie viele andere wieder frei.

FCG-Frauen: „16 Tage gegen Gewalt – Gewalttaten sind nicht verhandelbar!“

Dabei scheinen die gar nicht zu wissen, was alles geht!
Die Macht der Justiz und Politik, Regierung wird immer größer. Übermacht.

Am internationalen Gedenktag für alle Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden, der jährli…

Quelle: www.krone.at
Quelle wird teilweise genannt, aber aus rechtlichen Gründen (§ 17 ECG) nicht verlinkt

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.