Morddrohung an AMS Mitarbeiter

Elionas / Pixabay

Schockerlebnis für eine Angestellte des Arbeitsmarktservice (AMS) Freitagmittag in Wien-Brigittenau! Ein Klient zückte ein Küchenmesser und bedrohte die Frau mit dem Umbringen. Der Sicherheitsdienst konnte rechtzeitig einschreiten, die Waffe sichern und die Polizei alarmieren. Der Täter sitzt jetzt in Haft.

Hier mehr dazu

Lachendem Freund Messer in den Bauch gerammt

Das Lachen verging einem 60-Jährigen aus dem oberösterreichischen Lambach, der sich über seinen 55-jährigen Freund lustig machte, als ihn dieser mit einem Jagdmesser bedrohte. Da stach der Jüngere zu! Das Stichopfer kam schwer verletzt ins Spital, wird überleben. Der Täter, der 2,96 Promille intus hatte, sitzt in Haft.

Hier mehr dazu

Wien-Fünfhaus: Schwere Körperverletzung mit Messer

Am 15. April 2018 gegen 19:30 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus in die Johnstraße wegen einer Körperverletzung mit Messer gerufen. Laut Angaben der Opfer (48, 36, 27) dürften diese von einem 54-jährigen Mann mit einem Messer bedroht worden sein. Als der 54-Jährige von der Gruppe weggegangen war, alarmierten die Opfer die Polizei und verfolgten den Mann. Als der Tatverdächtige das bemerkt hatte, bewarf der 54-Jährige die Männer mit Blumentöpfen und attackierte sie schließlich mit dem Messer. Dabei verletzte er einen 48-Jährigen an der Hand. Den Opfern gelang es dem Angreifer das Messer zu entreißen und ihn zu Boden zu bringen. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen festnehmen und das Messer sicherstellen. Ein Alko-Vortest des 54-Jährigen ergab einen Messerwert von 1,84 Promille.

Quelle