Mutter ermordete Kind im Krankenhaus

Alexas_Fotos / Pixabay

Diese Schlagzeile mussten wir, Anfang dieses Jahres lesen.
Kurz nach Weihnachten 2017 das Jahr 2018 war wenige Tage alt

Was dann folgte war wie eine Kettenreaktion!

Bald stand der Großvater des getöten Kindes im Schatten.

Bald hieß es der Großvater habe seine Enkelin missbraucht. Er kam in U – Haft. Er war kein Unbekannter, sondern ganz groß in der Politik unterwegs.

Auch wir haben vieles davon berichtet.

Hier einiges aus dem Archiv

Großvater in Verdacht

Der Anwalt gab Kinderschutzzentrum die Schuld

Bald darauf war der Großvater frei

Es gab keinen Gerichtsprozess für die Mutter, sondern eine Einweisung in eine geschlossene Anstalt.

Doch vor kurzem sprach der beschuldigte Großvater und was er zu sagen hat, ist nichts für schwache Nerven.

Monatelang stand er unter dem Verdacht, seine Enkelin missbraucht und dadurch die Wahnsinnstat seiner Schwiegertochter – sie tötete ihren Sohn – mitverschuldet zu haben. Die Vorwürfe erwiesen sich letztlich als falsch. Jetzt spricht der 70-Jährige in der „Krone“. Franz G. (Name geändert) sitzt in einem Gastgarten, trinkt Mineralwasser. Trotz der großen Hitze trägt er über dem Hemd ein Sakko.

Hier der ganze Artikel

Hier noch ein Zitat: Es scheint fast, als wolle er damit seine Seriosität unterstreichen. „Es gibt Menschen, sogar aus meinem nahen Umfeld, die noch immer glauben, dass ich ein Verbrecher bin“, sagt er mit leiser Stimme. Die Geschehnisse der vergangenen Monate haben an dem einstigen Diplomaten Spuren hinterlassen, er wirkt angespannt. „In meinem Beruf“, erzählt er, „musste ich oft Krisen bewältigen, dabei lernte ich, mit schwierigen Situationen umzugehen.“

Keiner Schuld bewusst?
Das macht doch sehr nachdenklich, alles war immer so harmonisch? Da haben Kollegen und auch der Vater, Sohn andere Dinge gesagt?

Keiner Schuld bewusst, erinnert an Menschen die sich nicht in den Spiegel sehen wollen. Und natürlich sind die alle super normal, und “Liebe” Menschen und wollen immer nur das beste für ihre Familie?