„Normales Leben-Pass“ oder „Freiheitspass“ so schaut die Zukunft aus

Alle die sich regelmäßig testen lassen, bekommen einen Freiheitspass, bzw. Lebens Pass.

Ein Teil der neuen Strategie ist der sogenannte „Normales Leben-Pass“ oder „Freiheitspass“ (freedom pass). Wie der „Telegraph“ berichtet, sollen sich Menschen mit zwei negativen Corona-Tests in einer Woche einen solchen Pass besorgen können. Diese Bescheinigung ist ein Dokument das auf dem Handy gespeichert werden kann.

Alle anderen werden eingeschränkt leben müssen und bestraft, wenn diese gegen die Regeln verstossen. Der Pass muss immer mitgeführt werden und auf Verlangen vorgezeigt werden.