Österreichische Frauenhäuser schlagen Alarm: „Werden nicht gehört“!

8385 / Pixabay License

Täterschutz vor Opferschutz: Medien in die Enge gedrängt, wieder viele Klagen.

Schwere Gewalttaten, von Niederösterreich, bis Vorarlberg: Menschen, die andere verletzen, töten und sich selbst ebenfalls.

80% haben kein Vertrauen in den Rechtsstaat, weder in Politik, noch Justiz. Alarmierende Zahlen. Es interessiert nicht.

Es interessiert aber: Mord und Totschlag: Medien, die sich freikaufen um berichten zu können, Korruption in der untersten Schublade. Und trotzdem muss die Unschuldsvermutung gelten.

Korruption in der Justiz?

Freikauf der Medien? Verkauft die Justiz Leser für dumm?

Schwere Taten geschehen auch, wenn man Angst hat und sich in die Enge gedrängt fühlt. 80% haben Angst vor dieser Justiz.

Ein Mann soll sich sogar nach dem Mordversuch an seiner Partnerin vor das Feuerwehrauto, geworfen haben und er wurde tödlich verletzt.

Die Partnerin versuchte sich schwer…