Pensionist nach Angriff gestorben

Foto: Zib Pixabay

Die Verletzungen eines Pensionisten waren zu schwer.

oe24: Wegen einer Nichtigkeit wurde ein Pensionist (67) fast zu Tode geprügelt – am Dienstag ist er im Spital gestorben.
Wien. Am 1. November spielten sich wahre Wildwest-Szenen am helllichten Tag in Wien-Favoriten ab: Dort hat eine Bande Jugendlicher ein Ehepaar attackiert und den 67-jährigen Mann fast tot geschlagen. Am Dienstag haben die Ärzte den Kampf um das Leben des Pensionisten verloren.

 

Hier der Bericht dazu

Es war aber nicht der einzige grausliche Zwischenfall. Wieder kam eine Reihe von Verbrechen dazu.

Messerstich bei Autokauf – Steirer schwer verletzt

Angriff auf Beamte: Salzburger (18) verletzt drei Polizisten

Oststeirer attackierte Taxler mit Samurai-Schwert

Mord-Opfer gefunden: Leiche gibt Rätsel auf

Brutale Messerattacke in der Steiermark

Zwei Babyleichen gefunden

Mann traktiert Ex-Freundin mit Füßen und Fäusten