Raser in Simmering aus Verkehr gezogen – Angezeigter zeigt sich uneinsichtig

christels / Pixabay

Beamte des Stadtpolizeikommandos Simmering hielten im Zuge eines Planquadrates einen Raser an, der offenbar jeglichen Sinn für rechtmäßiges Verhalten außer Acht gelassen hatte.
Der 32-jährige österreichische Staatsbürger war mit seinem Motorrad auf der Simmeringer Hauptstraße von Schwechat kommend Richtung stadteinwärts unterwegs und wurde mit einer Geschwindigkeit von 154 km/h (Messtoleranz bereits abgezogen) gemessen.
Er hatte die dort erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h somit um 94 km/h überschritten. Aufgrund des besonders rücksichtslosen Verhaltens und der fehlenden Einsicht des Motorradfahrers wurde ihm an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen.

Quelle