Schule wird zum Schichtbetrieb – ab 18.Mai öffnen die ersten

enriquelopezgarre / Pixabay License

Ab 15. Mai heißt es für die ersten wieder auf in die Schule für Maturanten, schon am vierten Mai
Update: Schule, Turnen verboten.

Ferien sollen wie geplant kommen, sagt man gerade im ORF

Hier ein weiterer Bericht.

Möglichkeit der Entschuldigung
Für Eltern, die ihre Kinder aus Sorge vor einer Ansteckung weiterhin nicht in die Schule schicken wollen, werde es weiterhin die Möglichkeit des Heimunterrichts geben, so der Bildungsminister. Eltern sollten sich in diesem Fall bei der Schule melden. Die Schülerinnen und Schüler seien dann entschuldigt. Auch Lehrerinnen und Lehrer können sich entschuldigen lassen, wenn sie Vorerkrankungen haben oder mit Menschen aus der Risikogruppe zusammenleben.

Auch was Schichtbetrieb heißt wurde klar gelegt, nur die Hälfte der Schüler ist anwesend. Sie wird in Gruppe A und B unterteilt. Und manche müssen nach wie vor zu Hause lernen. Die einen Laptop, Computer haben, die wo die Familien eigene Zimmer für die Kinder haben, dürfen e- Learning auch weiterhin betreiben.

Klassen werden geteilt, Schichtbetrieb an Schulen gestartet +++ Keine Schularbeiten, kein Sitzenbleiben an Volksschulen

Strengste Maßnahmen wird es geben. Und vielleicht Schule statt Ferien.

Kronen Zeitung: Bis zur letzten Minute wurde am Plan für die Öffnung der Schulen gebastelt, Unterrichtsminister Heinz Faßmann stimmte sich am Donnerstag noch mit den Bildungsdirektionen in allen Bundesländern ab.
Die Rückkehr in die Klassen ist eine Gratwanderung – von vielen erwünscht, von ebenso vielen skeptisch betrachtet. Und natürlich besteht die Sorge vor einem neuerlichen Corona-Ausbruch und einer dann vielleicht notwendigen Schließung der Schulen im Herbst.

Hier mehr dazu: Gefürchtet wird ja eine zweite, bzw sogar dritte Welle. Keiner weiß näheres, keiner kann etwas wirklich sagen, es kann sein, dass die Schulen dann wieder ganz rasch schließen müssen. Nur darüber ist man sich einig.

4. Mai: Maturanten werden wieder direkt unterrichtet

Schulsperren werden ab jetzt immer wieder nötig sein

Die EU soll sich den USA in der Klage Chinas anschließen, meinen ebenfalls Experten. Das Leben wird nie wieder so sein, wie es vor der Krise war.

In der Praxis, wird es für viele nicht so stimmig sein, immerhin, ist die eigene Wahrnehmung bei jeden eine andere. Alles wird sicher noch für viel Ärger und Stress sorgen, ob Eltern oder Kinder. Und die Ungewissheit der zweiten und dritten Welle, steht ebenfalls im Raum. Schreckliche Zeiten.

Spenden, sie, wir schenken Kindern mehr Freiheit, durch eigenes Zimmer und Computer.

Spenden Sie jetzt für Betriebe und Private in Not!

ℹ️ Mehr dazu ℹ️

oder auf folgendes Spendenkonto:

IBAN: AT71 2024 5000 0116 9879  |  BIC: SPPOAT21XXX
Verwendungszweck: „Coronaspende

DANKE!