Selbstmord – aus aktuellen Anlass – Tod auf Araburg

pixel2013 / Pixabay License

Entweder kann keiner helfen?
Will keiner helfen? Oder es wird alles noch schlimmer gemacht auch durch sogenannte Fachleute?

Er war beim Arzt, er nahm Medikamente, es ist ein Fall der bis heute erschüttert

Löw zum zehnten Todestag mit Teresa am Enke-Grab

Sein Tod zeigt, keiner kann am Ende helfen. Es war seine Entscheidung, es war in ihm.

Zum zehnten Todestag von Robert Enke, besuchten dessen Witwe Teresa Enke und DFB-Teamchef Jogi Löw Enkes Grab auf dem Friedhof in Empede bei Hannover. Der Nationaltrainer legte laut dem DFB m Grab einen Kranz mit der Aufschrift „Unvergessen“ nieder.

Robert Enke beging am 10. November 2009 Selbstmord. Der Torhüter litt unter Depressionen. Zwei Tage vor dem tragischen Ereignis stand er noch für Hannover 96 in der Bundesliga im Tor. Unter Löw absolvierte Enke zwischen 2007 und 2009 acht Länderspiele für die Nationalelf.