Sind NÖ Vereine fit für die DSGVO?

Service für NÖ Vereine zu neuer Datenschutzgrundverordnung

DSGVO Service für NÖ-Vereine
Es betrifft alle, egal wie groß oder klein ein Betrieb, ein Verein ist!
Das DSGVO Service für NÖ-Vereine hilft, den Überblick zu haben. | geralt / Pixabay

Die neue Datenschutzgrundverordnung betrifft Unternehmen jeder Größe und Branche, aber auch Vereine aller Art. Niederösterreichs Vereine bekommen nun umfangreiche Unterstützung bei der Umsetzung.

Am 28. Mai treten die neuen Datenschutzregeln der Europäischen Union in Kraft – die sogenannte Datenschutzgrundverordnung, auch unter dem Kürzel, bzw. Hashtag #DSGVO bekannt. Eigentlich ist diese Verordnung seit langem in Kraft, doch ab dem 28.05.2018 ist die „Schonzeit“ vorbei, ab dann kann die Datenschutzbehörde auch strafend einschreiten.

Wie zu erwarten, sprießen dzt. die Infos dazu aus allen Ecken des Internets; Seminare, Webinare blühen schneller als die Frühlingsboten. Dabei sind viele seriöse Quellen, wie zb. die DSGVO Seite der WKO – doch meist ist alles für Firmen zugeschnitten.

Ein Verein tickt anders, egal ob die Leute Briefmarken sammeln, Sport fördern oder Bilder malen. Auch deren Funktionäre sind nicht immer Datenschutz-Experten, sind sich oft gar nicht bewusst, das schon allein das Mitgliederverzeichnis gewissen Bestimmungen unterliegt.
Oder das man auch die kleinste Website mit einer Datenschutzerklärung abdichten muss, usw…

Jeder zweite Niederösterreicher ist in einem Verein engagiert

Um die knapp 20.000 Vereine bei der Umsetzung zu unterstützen, veranstaltet die NÖ.Regional.GmbH in Zusammenarbeit mit dem Verein „Service Freiwillige“ insgesamt zehn Fachenqueten (jeweils zwei Bezirke zusammengefasst).

In Niederösterreich engagieren sich rund 600.000 Menschen  freiwillig in Vereinen.  Im Zuge der neuen Datenschutzregeln werden Experten sachlich fundierte Informationen an die ehrenamtlichen Vereinsfunktionäre weitergeben“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Im Fokus der Veranstaltungen steht, was Vereine auf Grund der Datenschutzgrundverordnung beachten müssen – sei es im Bereich der Mitgliederverwaltung, Fotorechte, Aussendungen, Einladungen, Newsletter oder auch bei der Vereinszeitung. Darüber werden die Referenten Markus Dittrich und Sebastian Strimitzer den Vereinsfunktionären kostenlose Auskunft geben.

Alle Termine zu den Fachenqueten sind auf der Homepage von Service Freiwillige (www.vereine-noe.at) nachzulesen. Neben den Fachenqueten zur Datenschutzgrundverordnung können Vereinsfunktionäre weiterhin kostenlos Informationen und Beratung über die Hotline 0810-001-092 in Anspruch nehmen.

PS: Etliche Veranstaltungen waren kurz nach Erscheinen dieser Presseinfo ausgebucht
– also schnell anmelden, ein paar Plätze sind noch frei!