Tätlicher Angriff auf ÖBB-Mitarbeiter

YanceTAY / Pixabay

Am 28.11.2017 um 13:40 Uhr wurde ein Streifenwagen des Stadtpolizeikommandos Landstraße zu einem Einsatz in die S-Bahn-Station “Quartier Belvedere” gerufen.
Ein ÖBB-Mitarbeiter führte in der S-Bahn Kontrollen durch, wobei ein 25-jähriger Fahrgast keine Fahrkarte vorweisen konnte.
Auch verweigerte er, sich gegenüber dem ÖBB-Mitarbeiter auszuweisen und wollte sich an diesem vorbeizwängen und aussteigen. Als ihn der Kontrollor daran hindern wollte, stieß ihn der 25-Jährige und beschimpfte ihn. Der Tatverdächtige wurde wegen tätlichen Angriffs auf einen Beamten auf freiem Fuß angezeigt.

Quelle