Warum ist ihr Sohn 15 Jahre in der Psychiatrie?

rawpixel / Pixabay License

Schwere Anschuldigungen an die Psychiatrie von einer gebrochenen Mutter.

Markus kam mit einer Angststörung ins Otto-Wagner-Spital. Daraus wurde paranoide Schizophrenie mit aggressiven Schüben.
Nun versucht seine Mutter alles, um ihren Sohn aus der Psychiatrie zu befreien.

Markus veränderte sich in der Psychiatrie.
Er warf etwa einen Computer aus dem 6. Stock und attackierte einen Nachbarn. “Er war vorher nie so.
Die Medikamente haben ihn so aggressiv gemacht”, vermutet die 70-jährige Mutter.

Leider ist keine Auskunft der Psychiatrie zu den schweren Vorwürfen vorliegend.

Die Mutter ist verzweifelt. Der Sohn wie die Mutter gebrochen.

Hier mehr dazu

Das hier kein gegenseitiges Vertrauen entstehen kann, ist sehr, sehr schlecht für alle beteiligten. So kann es auch keine Heilung geben. Nur Leid.

Dieses Thema könnte auch interessieren:

Islamist soll in Psycho-Anstalt

Wie von Sinnen tötete ein religiöser Fanatiker seine Ehefrau im Blutrausch.

NÖ. Es war der Auftakt einer Horror-Serie von Bluttaten in diesem Jahr: In Amstetten drehte der als Islamist gefürchtete Senol D. am 8. Jänner durch und metzelte seine Frau Aurelia (40) vor den Augen der drei Kinder mit 38 Messerstichen nieder. Das Opfer wollte sich nach Jahren der Unterdrückung von ihrem Mann trennen. Sie war für ihn zum Islam konvertiert, wollte nun den Niqab wieder ablegen. Ihr Todesurteil