Was Österreichs Gemeinden leisten

Was Österreichs Gemeinden leisten
Der Österreichische Gemeindebund hat in einer Grafik zusammengefasst, was unsere Gemeinden ausmacht und was sie alles leisten. (© Österreichischer Gemeindebund)

Österreichs Gemeinden: In nahezu jedem Lebensbereich erbringen die Gemeinden Dienstleistungen und Angebote, die jeder Bürger in Anspruch nimmt.

Wussten Sie, dass die Gemeinden fast 90.000 Kilometer Gemeindestraßen (das sind weit über 70 Prozent aller Straßen) in Schuss halten müssen? zB. Schneeräumung, usw. Das Straßennetz ist damit größer als jenes von Bund und Ländern zusammen. Und da sind die 40.000 Kilometer Güterwege noch gar nicht dabei.

Auch die Kinderbetreuung ist in weiten Teilen Sache der Gemeinde. Man sorgt dafür, dass mehr als 90 Prozent der Kinder einen Kindergartenplatz zur Verfügung haben, in einem der mehr als 3.000 Gemeindekindergärten in ganz Österreich.

Es ist selbstverständlich, dass frisches Wasser aus der Leitung fließt, genauso wie das die Abwasserentsorgung funktioniert und die Abwässer umweltfreundlich und nachhaltig in den Kläranlagen gesäubert werden.

Wussten Sie, dass die Gemeinden als Schulerhalter die Gebäude und Einrichtung praktisch aller Volks- und Mittelschulen (über 4.500 Institute) auf die Beine stellen und bezahlen?.

75.000 Gemeindebedienstete organisieren und erledigen das alles. Außerdem unterstützen die Gemeinden die rund 117.000 Vereine, die das Zusammenleben vor Ort prägen und das Brauchtum erhalten.

Und nicht zuletzt sondern an vorderster Front stehen die Bürgermeister als Politiker ohne Privilegien aber mit enormen pers. Risken…

Dies alles und noch viel mehr leisten ALLE Gemeinden Österreichs – DOCH: Die grossen Stadtgemeinden bekommen bis zu 2/3 (!) mehr Mittel vom Finanzausgleich zugeteilt als die kleinen Gemeinden. Mehr dazu in einen der folgenden Artikel zum Thema…

 

2 Kommentare

  1. Wussten sie das die Österreichische Regierung allein im diesem Jahr 3 Milliarden an die EU überweist?

    Hier wäre ein Schuldenschnitt für die Gemeinden eine weit sinnvollerere Maßnahme. Was die Griechen dürfen sollten unsere Gemeinden auch dürfen! Findet ihr nicht?

  2. pah! 3 Milliarden!
    peanuts gegen die 90 mrd pro anno welche beim finanzausgleich UNGERECHT verteilt werden!!! aber da zu habts eh was vor zu schreiben gell???

Kommentare sind deaktiviert.