Was viele schon vermutet haben: Beschuldigter Polizist tot?

Montage: Zib / Hintergrundbild: Quelle: Pixabay https://pixabay.com/de/service/license/" target="_blank"License

Fakt ist es wurde in der Nähe Bruck an der Leitha, eine männliche Leiche aufgefunden.

Noch wird nicht bekannt gegeben, ob es sich um den beschuldigten Polizisten handelt, der in Deutsch Brodersdorf seine Partnerin ermordet haben soll? (Es gilt die Unschuldsvermutung!)

Aber vieles deutet darauf hin: Bestätigt ist aber noch nichts.

Tragisch, was immer wieder an Gewalttaten in Österreich geschieht. Hinzu kommt, dass man keine Hilfe bekommt, im Gegenteil, Steine werden in den Weg gelegt, Betroffene wissen, was alles geschehen kann.

Allein die Briefe, die so manche Betroffenen aushalten müssen, egal ob Opfer oder Täter, beide werden von den Behörden oft in die Enge getrieben. Wir müssen es ansprechen, es ist so schrecklich. Es wird gedroht, man kann sich kaum gegen Vorwürfe wehren und oft spricht man schon bevor der Prozess begonnen hat, über das Urteil und Anwalt und Richter scheinen ohne jemanden gehört zu haben, schon zu richten.

Man ist in einer Falle. Es geht ganz grauslich zu. Statt Hilfe Verhöhnung und Strafe.