Wieder Erdbeben bis nach Österreich spürbar

emmagrau / Pixabay License

Kroatien, Zagreb, leidet ebenfalls unter dem Coronavirus. Jetzt auch unter einem schrecklichen Erdbeben, mit vielen Verletzten.

Ein Beben der Stärke 5,4 sorgte für Verletzte und beschädigte Gebäude in Kroatien. Aber selbst in Kärnten, der Steiermark und Wien war es spürbar.

Das Erdbeben beschädigte am Sonntag im Norden Kroatiens mehrere Gebäude. “Es hat über zehn Sekunden gedauert“, sagte ein Zeuge. “Es war bei weitem das Stärkste, das ich je gefühlt habe.” Es habe mehrere Nachbeben gegeben.  Getötet wurde niemand, aber Dutzende Menschen erlitten Verletzungen.

Angst vor AKW Unfall:

Mütter flüchteten mit ihren neugeborenen ins Freie.
Vielen aus den Krankenhäusern blieb nicht einmal die Zeit sich Schutzmasken und Schutzkleidung anzuziehen.

Erdbeben in Zagreb: Verletzte und schwere Schäden

Erdbeben in Kroatien weckte auch Kärnten auf

Quelle