Wien-Donaustadt: Mann schießt von Balkon aus in fremde Wohnung

markinhos_07 / Pixabay

Polizisten wurden am 2. Juni 2018 um 15.15 Uhr wegen mehreren angeblichen Schüssen zum Rennbahnweg beordert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 51-jähriger Mann (Eigentümer einer Waffenbesitzkarte) laut ersten Informationen zumindest zwei Mal mit einer Schusswaffe von seinem Balkon aus in eine fremde Wohnung feuerte.
Es wurde niemand verletzt.
Beamte der WEGA öffneten die Wohnung des Tatverdächtigen und nahmen den 51-Jährigen vorläufig fest.
Der Bereich rund um das Wohnhaus am Rennbahnweg wurde für die Dauer des Einsatzes abgesperrt.
Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord hat die Spurenauswertung und die weitere Amtshandlung übernommen.
Nähere Details sind derzeit nicht bekannt.

Ob ein Mordversuch dahinter steckt wird erst ermittelt?
Fest steht der Mann hatte eine Waffenbesitzkarte, also hielt man ihn für geeignet eine Waffe zu besitzen.

Quelle