Zeuge vereitelt Raubüberfall auf Juweliergeschäft

karnbadjatia / Pixabay License

Ein 24-jähriger Mann (Stbg: Serbien) bedrohte eine Angestellte eines Juweliers mit einem Messer und forderte die Öffnung des Tresors.
Ein Pärchen hörte von der Straße aus die Hilfeschreie der Angestellten und begab sich in den Verkaufsraum des Geschäfts. Dort überwältigte der männliche Zeuge (53) den Beschuldigten und zerrte ihn vor das Geschäft auf den Gehsteig, wo er ihn bis zum Eintreffen der Polizei fixierte.
Es erfolgte die Festnahme des 24-Jährigen wegen des versuchten schweren Raubes.
Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

Vier Schuldsprüche nach Überfall auf Juwelier

Weil sie im März 2017 ein Juweliergeschäft in Eisenstadt überfallen haben, sind vier Männer im Alter von 24 bis 35 Jahre am Dienstag vor Gericht gestanden. Ein Schöffensenat sprach das Quartett des schweren Raubes schuldig und verurteilte zwei Angeklagte zu vier Jahren, die beiden anderen zu zwei Jahren Haft, jeweils als Zusatzstrafe zu einer Verurteilung wegen eines Juwelierraubes in Deutschland. Die Urteile sind rechtskräftig.

Zwei Jahre Haft für blutjunge Räuberin in Linz

Sie sieht aus, als könne sie kein Wässerchen trüben: Zwei Jahre unbedingte Haft wegen Raubes fasste eine 17-Jährige am Donnerstag in Linz aus. Sie wollte mit einem Pfefferspray einen Taxler überfallen. Das Mädchen war erst 26 Tage vor der Tat aus der Haft nach einem weiteren Raubüberfall entlassen worden.

 

Quelle