Zugsunfall im Bezirk Wiener Neustadt-Land

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Eine 62-Jährige aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land lenkte am 8. Oktober 2018, gegen 10:20 Uhr, einen Pkw im Gemeindegebiet von Waldegg, Bezirk Wiener Neustadt-Land, auf der B21. Trotz Rotlichtes der Signalanlage zur Eisenbahnkreuzung der Piestingtalbahn, bog die Lenkerin unmittelbar vor einem herannahenden ÖBB-Güterzug nach links in Richtung Miesenbach ab.
Sie wurde dabei auf der Eisenbahnkreuzung vom in Richtung Gutenstein fahrenden ÖBB-Güterzug im Bereich der linken hinteren Fahrzeugseite erfasst.
Die 62-jährige Lenkerin dürfte durch den Zusammenstoß leicht verletzt worden sein und wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. An ihrem Pkw entstand schwerer Sachschaden. Am ÖBB-Triebwagen entstand geringer Sachschaden. Es kamen keine weiteren Personen zu Schaden.

Quelle